Multi-Akteurs-Partnerschaften FONAP

FONAP

Forum Nachhaltiges Palmöl

• SDG •

Ziele

Ziel des Forums Nachhaltiges Palmöl (FONAP) ist es den Anteil von segregiertem zertifiziertem Palmöl und Palmkernöl oder entsprechender Derivate im deutschen, österreichischen und Schweizer Markt signifikant zu erhöhen und möglichst schnell 100% segregiertes zertifiziertes Palmöl und Palmkernöl für diese Märkte verfügbar zu machen.

Was wir machen

Um unser Ziel zu erreichen, unternehmen wir u.a. diese konkreten Schritte:

  • Alle Mitglieder haben sich öffentlich verpflichtet 100% zertifiziertes Palmöl zu nutzen und setzen dieses Ziel bereits um
  • Erarbeitung von Vorschlägen zur Weiterentwicklung und Verbesserung der bestehenden Zertifizierungssysteme
  • Erarbeitung von tragfähigen Lösungen für die Bereitstellung und Nutzung von 100% segregiertem zertifizierten Palm(kern)öl in Deutschland, Österreich und der Schweiz
  • Vernetzung mit anderen europäischen Initiativen, interessierten Unternehmen und Nichtregierungsorganisationen in Europa
  • Transparenz schaffen, welche zertifizierten Produkte, Derivate und Fraktionen in segregierter Qualität bereits zur Verfügung stehen
  • Aufbereitung und Kommunikation fachlicher und inhaltlicher Informationen zu Themen der nachhaltigeren Palmölproduktion
  • Information der Öffentlichkeit über das Thema zertifiziertes Palm(kern)öl

Governance-Strukturen

Die Aktivitäten des Forums werden durch die Mitgliederversammlung und den Vorstand koordiniert und gesteuert. Der Vorstand wurde bei der ersten Mitgliederversammlung im November 2015 gewählt und setzt sich zusammen aus WWF, dem BMEL (Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft) sowie den Unternehmen Unilever, Kuchenmeister, Weleda und der REWE Group .

Arbeitsgruppen aus ehrenamtlichen Vertreterinnen und Vertretern der Mitglieder unterstützen die Arbeit des Forums.

Beauftragung/Ressourcen

Das Forum wurde im September 2013 ins Leben gerufen und ist seit November 2015 offiziell eingetragener Verein „Forum Nachhaltiges Palmöl e.V.“ Der Auftrag wurde von der Fachagentur für Nachwachsende Rohstoffe (FNR) Namens und in Auftrag des BMEL (Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft) an die GIZ erteilt und durch private Mittel aufgestockt. Die GIZ führt den Auftrag zur Durchführung des Sekretariats.

• PARTNER •

• HAUPTAKTIVITÄT •

• LINK •

• KONTAKT •

• DATEIEN •

Diese Seite weiterempfehlen: