Startseite > Artikel > MAP in der Praxis: Die Mitgliederversammlung 2022 des Forum Nachhaltiger Kakao
Datum: 20.5.2022
Kategorien: Artikel, MAP in der Praxis

MAP in der Praxis: Die Mitgliederversammlung 2022 des Forum Nachhaltiger Kakao

Am 4. Mai haben sich über 90 Mitglieder und Gäste zum Thema Menschenrechtliche Sorgfaltspflichten im Kakaosektor ausgetauscht.

Das Forum Nachhaltiger Kakao e.V. hat am 04. Mai seine zehnte jährliche Mitgliederversammlung als Hybridveranstaltung durchgeführt. Die Mitglieder des Forums wählen in diesem Rahmen ihren Vorstand, beschließen den Plan für den Haushalt und entscheiden gemeinsam über die vom Vorstand eingereichten Beschlussvorlagen. Zusätzlich finden im Rahmen der Versammlung zu einem Schwerpunktthema öffentliche Vorträge, Workshops und Diskussionsrunden statt. Dazu werden Wissenschaftler*innen und Praktiker*innen, wie Expert*innen aus verschiedenen Nichtregierungsorganisationen, eingeladen.

Das Schwerpunktthema „Menschenrechtliche Sorgfaltspflichten im Kakaosektor: Gemeinsam für bessere Lebensbedingungen für Kakaobäuerinnen und -bauern“ wurde dabei in Reaktion auf den EU-Richtlinienvorschlag zur unternehmerischen Sorgfaltspflicht für Nachhaltigkeit im Kakosektor gewählt. Verschiedene Redner*innen präsentierten ihre Sicht auf Transparenz, Monitoring-Mechanismen und Machtverhältnisse entlang der Wertschöpfungskette im Kakaosektor. In der Eröffnungsbotschaft äußerte sich auch Landwirtschaftsminister Cem Özdemir zur Notwendigkeit, bei Verbraucher*innen mehr Bewusstsein für Fairness zu schaffen.

Einig waren sich die Mitglieder des Forums in ihrer Zustimmung zu zwei Vorhaben im Bereich der unternehmerischen Sorgfaltspflicht. Mitglieder des Forums verpflichten sich zur Beteiligung am gemeinsamen Monitoringprozess mit der belgischen und der niederländischen Initiative für Nachhaltigen Kakao, Beyond Chocolate und Dutch Initiative on Sustainable Cocoa. Zusätzlich werden Mitglieder individuelle Verpflichtungen in Roadmaps festhalten, die schwerpunktmäßig Themen wie Rückverfolgbarkeit, Zertifizierung, Entwaldung/Agroforst und Kinderarbeit abdecken werden.

Weitere Informationen sowie die Reden und Präsentationen der Veranstaltung sind hier beim Forum Nachhaltiger Kakao einsehbar.