Startseite > Deutsche Bundesregierung für SDG 17
Datum: 13.8.2018
Kategorien: Artikel

Deutsche Bundesregierung für SDG 17

Die deutsche Bundesregierung bestätigt die Relevanz von Partnerschaften für eine nachhaltige Entwicklung und die Erreichung der 17 globalen Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals, SDGs).

Auf ihrer Internetseite informiert die deutsche Bundesregierung ausführlich über die Agenda 2030 und das SDG 17. Dabei werden dessen Relevanz für die Erreichung der Nachhaltigkeitsziele, unter anderem durch Multi-Akteurs-Partnerschaften, thematisiert. Bei Partnerschaften sind Regierungen, die Zivilgesellschaft sowie der Privatsektor und die Wissenschaft gleichermaßen gefragt. Indem relevante Akteur*innen aus den verschiedenen Bereichen zusammenkommen, ergibt sich ein starkes Potential die globalen Herausforderungen unserer Zeit gemeinschaftlich und vielfältig anzugehen.

Das SDG 17 zielt genau auf dieses Potential ab und fordert Partnerschaften zur Umsetzung der Agenda 2030 und ihrer Nachhaltigkeitsziele. Der Beitrag Deutschlands zur Agenda 2030 und speziell zur globalen Partnerschaft wird umfangreich vorgestellt und beinhaltet unter anderem die Nennung der Foren Nachhaltiger Kakao und Nachhaltiges Palmöl, sowie das Textilbündnis und die globale Impfallianz Gavi. Auch Partnerschaften2030 wird als Ansprechpartner für Multi-Akteurs-Partnerschaften genannt.

Für umfassende Informationen finden Sie den Beitrag auf der Internetseite der deutschen Bundesregierung hier.

Die deutsche Bundesregierung bestätigt die Relevanz von Partnerschaften für eine nachhaltige Entwicklung und die Erreichung der 17 globalen Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals, SDGs).

Auf ihrer Internetseite informiert die deutsche Bundesregierung ausführlich über die Agenda 2030 und das SDG 17. Dabei werden dessen Relevanz für die Erreichung der Nachhaltigkeitsziele, unter anderem durch Multi-Akteurs-Partnerschaften, thematisiert. Bei Partnerschaften sind Regierungen, die Zivilgesellschaft sowie der Privatsektor und die Wissenschaft gleichermaßen gefragt. Indem relevante Akteur*innen aus den verschiedenen Bereichen zusammenkommen, ergibt sich ein starkes Potential die globalen Herausforderungen unserer Zeit gemeinschaftlich und vielfältig anzugehen.

Das SDG 17 zielt genau auf dieses Potential ab und fordert Partnerschaften zur Umsetzung der Agenda 2030 und ihrer Nachhaltigkeitsziele. Der Beitrag Deutschlands zur Agenda 2030 und speziell zur globalen Partnerschaft wird umfangreich vorgestellt und beinhaltet unter anderem die Nennung der Foren Nachhaltiger Kakao und Nachhaltiges Palmöl, sowie das Textilbündnis und die globale Impfallianz Gavi. Auch Partnerschaften2030 wird als Ansprechpartner für Multi-Akteurs-Partnerschaften genannt.

Für umfassende Informationen finden Sie den Beitrag auf der Internetseite der deutschen Bundesregierung hier.